Steffis Wasserratten Schwimmschule • Inhaberin: Steffi Kästner

Heimgartenstraße 10, 72414 Rangendingen

+49 (0)7471 - 871767

info@steffis-wasserratten.de

Kleinkinder Kurs

76,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
  • Für Babys in Begleitung mit einem Elternteil
  • Gruppengröße: min. 4 / max 12 Eltern – Kind – Paare
  • Wann: Samstags, 10:55 Uhr bis 11:25 Uhr
  • Kosten: 70,- € Kursgebühr, zzgl. 6,-€ Eigenanteil Hallennutzung
  • Kursdauer: 6 Termin/Kurs
  • Kursleitung: Janina Heck
  • Termine: 12.11./19.11./26.11./03.12./10.12./17.12.2022

5 vorrätig

Bei diesem Kurs erlebt das Kleinkind zusammen mit einem Elternteil das Element Wasser. Spaß und Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund. Für Kinder von 1 – 2 Jahren.

Ziele des Kurses

– Entwicklungsunterstützung
– Kräftigung der kindlichen Muskulatur
– Förderung der Bewegungsvielfalt und Bewegungsfähigkeit
– selbständiges Bewegen im Wasser mit Schwimmhilfen

Im Kleinkinderschwimmen

Im Kleinkinderschwimmen werden die Kinder in die „Schwerelosigkeit“ entführt. In den Armen ihrer Eltern oder an deren Händen gleiten sie durchs Wasser und erleben sie den Auftrieb. Der enge Körperkontakt zwischen Eltern und Kind unterstützt die Eltern-Kind-Beziehung und gibt den Kleinen Sicherheit und Geborgenheit. Auf spielerische Weise werden die Kinder mit verschiedenen Materialien zum spielen und Bewegen im Wasser vertraut gemacht.

Der Bewegungsanreiz im Wasser bewirkt eine Förderung der Bewegungsfähigkeit und Bewegungsvielfalt. Dabei werden das Gleichgewichtsorgan, die optische Wahrnehmung und die Haut stimuliert. Durch das Gefühl der Schwerelosigkeit werden die Kinder zum Strampeln und Planschen animiert. Die Bewegungen gehen leichter.

Unsere Kinder genießen aber nicht nur die aktive Bewegung im Wasser. Sie lieben es auch, durchs Wasser gezogen zu werden. Bei solchen Aktivitäten wird ihre Haut und der kleine Körper massiert und die Durchblutung angeregt. Das Immunsystem wird trainiert, Gehirn und Nervensystem sowie das Herz-Kreislauf-System und die Atmung werden positiv beeinflusst. Auch die eigene Körperwahrnehmung (Sensomotorik) wird verbessert. Die Wirbelsäule und die Gelenke werden sanft mobilisiert, die Muskulatur gekräftigt und die Koordination gefördert.

Bei aller Entwicklungsförderung steht natürlich der Spaß im Nass und die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Mama oder/und Papa sind die engsten Vertrauten bei allen Übungen und unterstützen ihre Kleinen.

Mit verschiedensten Spielgeräte aber auch einfachen Kinderlieder werden die Kinder zur Aktivität angeregt. Einzelne „Übungen“ wiederholen sich in jeder Stunde und werden zu wichtigen Bekannten.

Die Kleinkinder lernen mit der Zeit, sich selbständig mit Hilfe von Schwimmnudeln und/oder Oberarmschwimmhilfen im Wasser zu bewegen.